Das House of Learning (HOL)

Die Zukunft von Schule

Es gibt viele Visionen von der Schulbildung der Zukunft, unsere ist das House of Learning. Ein Ort des individuellen Lernens am Städtischen Gymnasium Olpe und ein Bindeglied zwischen Schule, der Universität Siegen und Unternehmen aus der Region.
Das HoL bietet flexible Gestaltung von Lernzeit und -raum, vereint alle Generationen und hat als Teil der Internationalen Schule das Potenzial, mit seinen innovativen Bildungsangeboten weit über den Kreis Olpe aus zu strahlen.

Die Unterstützer, die sich im „Verein zur Unterstützung der Internationalen Schule Südwestfalen am Städtischen Gymnasium Olpe (SGO)“ zusammengeschlossen haben, fördern dieses wichtige strukturpolitische Schulvorhaben in enger Abstimmung mit dem Schulträger und der Schulleitung.
Der Verein will dazu beitragen, den Rahmen für eine effektive pädagogische Arbeit zu optimieren, ohne Einfluss zu nehmen auf das pädagogische Konzept oder die inneren Angelegenheiten des neuen Schulzweigs. Durch ihr finanzielles Engagement verdeutlicht die heimische Wirtschaft, dass sie bei der Fach- und Führungskräfteversorgung nicht nur politische Unterstützung des Staates einfordert, sondern selbst bereit ist, an dieser Stelle zu investieren. Darüber hinaus bietet das neue Schulmodell durch die angestrebte Zusammenarbeit mit der Universität Siegen beste Möglichkeiten, zukünftig noch intensiver als bisher innovativen Lehrernachwuchs zu akquirieren.

Die Zukunft von Schule

Was soll das House of Learning in Zukunft vermitteln?

Es gibt vielfältige Visionen von der Schulbildung der Zukunft. Der anerkannte Gesellschaftsforscher Ken Robinson bringt nach unserer Auffassung mit den acht „C“s der Schule der Zukunft prägnant auf den Punkt, was ein multilinguales und international ausgerichtetes Bildungsangebot neben fachlichem Know-how und praxisorientierter Lehre künftig vermitteln muss.



Das House of Learning

regional verankert, international orientiert!

Idee und Entwicklung

Der Begriff „House of Learning“ (HoL) steht für eine umfassende Bildungsidee, die Sprachförderung, digitale Kompetenz und den Erwerb des Internationalen Abiturs (IB-Diploma) sowie eine gezielte Studien- und Berufsorientierung für Lernende aus der Region und dem Ausland in den Blick nimmt. Hochqualifizierte Lehrer besuchen schon heute Fortbildungen und erarbeiten nach internationalen Standards moderne Unterrichtsinhalte und pädagogische Konzepte. Praxisorientierte Lehre insbesondere Im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) sowie
neue Fächer und Themen wie Studies in language and literature, Experimental Sciences, Individuals and societies oder The arts bieten neue Zugänge zu gesellschaftlich relevanten Themen.

Förderer und Partner des House of Learning

Das Bildungsvorhaben Internationale Schule und House of Learning wird von der IHK Siegen, der Universität Siegen, der Kreisstadt Olpe als Schulträger und dem im Oktober 2018 gegründeten und von heimischen Unternehmen getragenen „Verein zur Unterstützung einer Internationalen Schule Südwestfalen am SGO e.V." wesentlich mitgetragen. Am 4. Oktober 2019 wurde die „Gemeinsame Erklärung zur Errichtung eines internationalen Zweiges am SGO“ durch Vertreter des Landes, der Kreisstadt, der Universität und der Schule unterzeichnet.

Entwicklung der Internationalen Schule Südwestfalen

Zurzeit befindet sich das SGO im Zertifizierungsprozess für das IB-Diploma Programme der International Baccalaureate Organization (IBO). Für die bekannten Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch, Geschichte, Erdkunde sowie Physik und Biologie besuchen Lehrkräfte des SGOs Workshops und entwickeln Curricula. Neue Fächer wie "Theory of Knowledge" (ToK) und "Creativity, Activity, Service" (CAS) sowie "Extended Essay" (EE) werden vom engagierten und qualifizierten Kollegium am Städtischen Gymnasium Olpe vorbereitet und die mediale Ausstattung der Internationalen Schule wird vom „Verein zur Unterstützung einer Internationalen Schule Südwestfalen am SGO e.V." maßgeblich vorangetrieben. Dadurch ergeben sich eine Vielzahl neuer Impulse und inspirierender Denkansätze für die tägliche pädagogische und fachliche Unterrichtsarbeit sowie für die Digitalisierung und Schulentwicklung am Städtischen Gymnasium Olpe.



Die Finanzierung

Mit finanzieller Unterstützung des Fördervereins und der Sparkasse Olpe rüstet das SGO für das IB Physics und damit für die Umsetzung des Diploma Programmes im House of Learning auf: Das vorhandene Computermesswerterfassungssystem wird durch hochwertige Geräte ergänzt, so dass die Lernenden in Bereichen wie Mechanik, Optik und Radioaktivität unter Nutzung von iPads selbstständig digital experimentieren können.

Kooperationen und Partner

Auch die Bildungsidee „House of Learning“ entwickelt sich – nicht zuletzt aufgrund der intensiven Kooperation mit der Universität Siegen – weiter. Themen wie Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften sowie die Begabungsförderung werden in das Konzept aufgenommen. Zudem wird das House of Learning als Teil der Internationalen Schule am Städtischen Gymnasium Olpe zum festen Bestandteil der angedachten „Digitalen Quartiersentwicklung“ der Kreisstadt Olpe. Ein neuer Gebäudekomplex am jetzigen Standort des Imberggebäudes wird das House of Learning mit moderner Ausstattung, Raum für individuelle Lernzeiten und weiteren Highlights auch räumlich ergänzen.

Lernort House of Learning (HoL)

Das House of Learning kennzeichnet einen speziell für dieses Bildungsvorhaben ausgestatteten Lernort, an dem unterrichtliches Arbeiten, Individualisierung und Digitalisierung von schulischem Lernen, universitäre sowie schulpraktische Lehrerbildung mit dem Ziel unter einem Dach zusammenkommen, die Bereiche Unterrichtspraxis und -entwicklung, Lehrerausbildung und Forschung miteinander gewinnbringend zu vernetzen.

Wir freuen uns auf die nächsten Schritte in die Zukunft sowie die sich damit eröffnenden Entwicklungspotenziale des House of Learning!


Die Internationale Schule und das Internationale Abitur (IB)

Das Städtische Gymnasium Olpe hat sich nach den Richtlinien der Organisation du Baccalauréat International (OBI) qualifiziert. Damit können alle interessierten Schülerinnen und Schüler des SGO das International Baccalaureate (IB-Diploma) erwerben, welches weltweit zur Aufnahme eines Hochschulstudiums berechtigt und den Fokus auf Sprachförderung, digitale Kompetenz richtet sowie die Schullaufbahn um innovative Fächer und zusätzliche Angebote ergänzt.

Fächer der Zukunft


Ähnliche Themen

Erfahren Sie mehr über das Leitbild des international Baccalaureates sowie die regionalen Unterstützer des House of Learning am SGO.

Partner & Förderer

Rückhalt erfährt das House of Learning auch von einem aus der heimischen Wirtschaft heraus eigens gegründeten Förderverein. Der gemeinnützige „Verein zur Unterstützung der Internationalen Schule Südwestfalen am SGO e.V.“ wurde im November 2018 gegründet.

Weiterlesen
Englandfahne mit Schülern im Hintergrund

Internationales Leitbild (IB)

Mit dem Internationalen Abitur (IB-Diploma) haben Schülerinnen und Schüler des bilingualen Zweiges am Städtischen Gymnasium Olpe (SGO) die Möglichkeit, einen weltweit anerkannten Schulabschluss zu erlangen.

Weiterlesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Erfahren Sie mehr über die Internationale Schule, das House of Learning, die Menschen dahinter und unsere Vision der Schule der Zukunft.

Schulleitung des SGO

Schulleitung

Erfahren Sie mehr über die Schulleitung des Städtischen Gymnasiums Olpe, das Engagement aller Beteiligten sowie die Angebote der Internationalen Schule zur Bildung starker Persönlichkeiten aus Südwestfalen.

Weiterlesen

SGO-Leitbild

Am Städtischen Gymnasium Olpe legen wir großen Wert auf Verantwortung, Gemeinschaft, Toleranz und Mitmenschlichkeit. Das spiegelt sich in unseren Angeboten und pädagogischen Zielsetzungen wider.

Weiterlesen
Schüler sitzen mit Smartphones auf einer Bank

HOL News

Einen Überblick über aktuelle Informationen, wichtige Meilensteine, Investitionen und den Entwicklungsstand der Internationalen Schule Südwestfalen und dem House of Learning am Städtischen Gymnasium Olpe.

Weiterlesen