Der Entwicklungsstand des House of Learning

Das House of Learning am Städtischen Gymnasium Olpe entwickelt sich kontinuierlich weiter: Hier halten wir Sie regelmäßig über Entwicklungsschritte und wichtige Meilensteine auf dem Laufenden.

Der Entwicklungsfortschritt des HOL

Juni 2021

Erste Maßnahmen in Richtung House of Learning beginnen:
Die Sanierung des Bauteils an der Schützenstraße beginnt im Sommer 2021. Es findet eine vollständige Kernsanierung statt, sodass hier nach einem Jahr ein komplett neuer naturwissenschaftlicher Trakt entsteht, der die drei Naturwissenschaften Physik, Chemie und Biologie unter einem Dach auf neustem technischen Stand vereint. Daher werden zurzeit alle Klassen- und Fachräume leergeräumt und auf die Umbauphase vorbereitet. Im Sommer findet zudem in allen Gebäudeteilen ein Ausbau mit Glasfaserverkabelung statt, sodass die Schule im Laufe des Kalenderjahres 2021 über modernste Netzwerkinfrastruktur mit schnellem Internet verfügen wird. Damit werden Gebäudeteile der alten Imbergschule nach dieser Bauphase frei für die Entstehung des HoL. Hierzu finden bereits Gespräche zwischen dem Schulträger (Stadt Olpe), der Schule sowie der Universität Siegen und dem Kreis Olpe (bc:olpe) statt.

Entwicklungsfortschritt 2020

September 2020

Das SGO rüstet für das IB Physics auf. Die Physiksammlung wird für die Umsetzung des Diploma Programmes im „House of Learning“ erweitert. Für die vom Förderverein finanzierte Anschaffung in Höhe von knapp 60.000€ wird die Sensorik der vorhandenen Computermesswerterfassungssysteme für die Lernenden ergänzt, so dass diese selbstständig u. a. in den Bereichen Mechanik, Optik und Radioaktivität digital experimentieren können. Zur Auswertung nutzen die Lernenden die zusätzlich angeschafften iPads, mit deren Hilfe die Messwerterfassungssysteme digital gesteuert und die Ergebnisse ausgewertet werden können.  Zudem werden weitere Demonstrationsexperimente fit für das digitale Lernen gemacht: So können bspw. Spektralanalysen künftig auch dank eines Spektrometers digital aufgenommen werden.

August 2020

Die IBO teilt mit, dass die Schulen in der Zertifizierung nicht wegen der Corona-Pandemie benachteiligt werden sollen. Die zahlreichen Workshops, die in den vergangenen Wochen und Monaten ausgefallen sind, müssen nicht bis zur Zertifizierung ausnahmslos durchgeführt worden sein. Der nachzuholende Consultation Visit soll nun Anfang Oktober stattfinden – ebenfalls online.

März 2020

Der erste Besuch des Städtischen Gymnasiums Olpe durch die IBO – vertreten durch ihren Consultant Geraint Jones aus England – fällt der Corona-Pandemie zum Opfer. Der Consultation Visit soll den aktuellen Entwicklungsstand eruieren und die Schule auf den authorization visit am Ende des Zertifizierungsprozesses vorbereiten. Bis der Besuch stattfinden kann, werden alternativ zahlreiche Videokonferenzen durchgeführt. Die ersten Curricula werden fertiggestellt und vom Consultant für gut befunden.



Februar 2020

Gründungsveranstaltung des Bildungsconnectors Olpe: Der bcOlpe verfolgt als Ziel die nachhaltige Erforschung und Begleitung der (Weiter-)Entwicklung digitaler Kompetenzen in Schulen vor Ort. Allen Schulformen in Olpe steht künftig die Universität Siegen als Kooperationspartner für Unterrichtsentwicklung zur Verfügung. In zahlreichen Workshops gewinnen an diesem Tage die Bürgerinnen und Bürger Einblicke in das digitale Lernen des 21. Jahrhunderts.

Entwicklungsfortschritt 2019

November bis Dezember 2019

Der Schulträger fasst einen Projektbeschluss, der die Sanierung des Bauteils an der Schützenstraße für das Schuljahr 2021/2022 vorsieht. Dabei sollen auch die langjährigen Pläne zur Übersiedlung der Chemie in diesen Bauteil vorgenommen werden, so dass das SGO nun einen eigenen naturwissenschaftlichen Trakt erhält. Damit ist auch die Zielrichtung des „House of Learnings“ (HoL) geklärt, das nach dieser Baumaßnahme auf dem Gelände des 3. und 4. Bauabschnitts an der Imbergstraße entstehen soll. Das HoL ist fester Bestandteil der angedachten „Digitalen Quartiersentwicklung“ der Kreisstadt Olpe.

Oktober 2019

Am 4. Oktober besuchen Staatssekretär Mathias Richter (MSB) und Regierungsvizepräsident Volker Milk das SGO und unterzeichnen gemeinsam mit Bürgermeister Peter Weber und Schulleiter Holger Köster die „Gemeinsame Erklärung zur Errichtung eines internationalen Zweiges am SGO“. Der Schule werden somit die für die Weiterentwicklung notwendigen Ressourcen zugesichert. Der "Verein zur Unterstützung einer Internationalen Schule Südwestfalen am SGO e. V." sichert darüber hinaus zu, das Projekt finanziell zu unterstützen, aber keinen Einfluss auf die pädagogische Ausrichtung der Schule zu nehmen. Unter der Leitung der Marketingagentur „Markenstürmer“ findet in der Schule ein Workshop statt, in dem Lernende, Eltern und Lehrkräfte gemeinsam ein PR-Konzept erarbeiten. In den kommenden Wochen und Monaten soll das SGO ein neues Logo und die Homepage ein neues Gesicht bekommen.



September 2019

Der Zertifizierungsprozess beginnt. In den folgenden Wochen und Monaten besuchen erste Kolleginnen und Kollegen Workshops für die Fächer CAS, Mathematics, Biology und Physics. Auf diesen internationalen Workshops treffen die Lehrkräfte auf Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt. In Deutschland hat man mittlerweile ein Unterstützungsnetzwerk aus weiteren öffentlichen Schulen aufgebaut, die das IB Diploma Programme anbieten. Vor allem Kontakte nach Bonn und Münster werden gepflegt und die dortigen Schulen besucht. Das SGO erhält professionelle Unterstützung im Marketing. Nachdem das Angebot mehrerer Agenturen im Förderverein intensiv diskutiert wurde, entscheidet man sich für die Agentur „Markenstürmer“ aus Siegen. Sie beeindruckte die Jury mit einer umfassenden Perspektive auf das Projekt und einer zielgerichteten Vorgehensweise.

Juni 2019

Die Kandidatur für den Bewerbungsprozess war erfolgreich! Das SGO tritt damit mit dem Schuljahr 2019/2020 in die zweijährige Zertifizierungsphase ein. In neuerlichen Gesprächen mit dem MSB, der Schulaufsicht und dem Schulträger wird eine gemeinsame Erklärung zur Unterstützung der Errichtung des internationalen Zweiges am SGO angebahnt. Ziel ist es, die weiteren Entwicklungsschritte in personeller und finanzieller Hinsicht abzusichern und Ressourcen bereitzustellen.

Entwicklungsfortschritt 2018

Dezember 2018 bis März 2019

Das Lehrerkollegium stimmt mit großer Mehrheit für die Aufnahme des Zertifizierungsprozesses. Neben den obligatorischen Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch sollen auch die Fächer Geschichte und Erdkunde sowie Physik und Biologie zum IB Diploma Programme führen. Ergänzt werden müssen die neuen Fächer Theory of Knowledge (ToK) und Creativity, Activity, Service (CAS) sowie ein Extended Essay (EE). Zur Entwicklung der Curricula melden sich für jedes Fach mindestens zwei Lehrkräfte, die fortan in Workshops weitergebildet werden müssen. Im Folgenden arbeitet man somit an der „application for candidacy“ und an weiteren Aspekten des Konzepts „House of Learning“. Die Lehrkräfte Gaby Lück-Gegic und Stephan Seidel, die den Zertifizierungsprozess am SGO koordinieren, besuchen den coordinators workshop in Cambridge. Ende März reicht die Schule die application bei der IBO ein. In Gesprächen mit der Universität Siegen wird das Konzept des „House of Learnings“ erweitert. Die intensive Kooperation mit der Universität soll auch die Themen Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften und die Begabungsförderung umfassen.

November 2018

Schulleiter Holger Köster und Lehrer Stephan Seidel besuchen den ersten Workshop zur Zertifizierung der Schule als internationale Schule. Im administrators workshop lernen sie die Besonderheiten und Vorzüge des IB Diploma Programmes der International Baccalaureate Organization (IBO) kennen. Das Städtische Gymnasium Olpe bekundet daraufhin das offizielle Interesse zur Zertifizierung bei der IBO. In der ersten Phase der Zertifizierung „application for candidacy“ muss die Schule bis zum Sommer 2019 die vorhandenen Ressourcen und eine zielgerechte Arbeitsstrategie für die Umsetzung des Programms nachweisen.

Oktober 2018

Der "Verein zur Unterstützung einer Internationalen Schule Südwestfalen am SGO e. V." wird in einer feierlichen Sitzung gegründet. Als erster Vorsitzender wird Wilfried Fischer gewählt, der von Stellvertreter Christian Hermann und Geschäftsführer Marco Butz in seiner Arbeit unterstützt wird. Die finanzielle Unterstützung für das Projekt ist dank der heimischen Unternehmen auf über 3 Millionen Euro für die kommenden 10 Jahre angewachsen.



September 2018

Im Dialog mit Regierungspräsident Hans-Josef Vogel und weiteren Vertretern der Bezirksregierung Arnsberg wird das Vorhaben vorgestellt und Fördermöglichkeiten für den Bau des „House of Learnings“ diskutiert. Die Kreisstadt Olpe als Schulträger sieht als Möglichkeiten die vollständige Erweiterung des Bauteils an der Schützenstraße oder die Schaffung eines neuen Gebäudeteils an Stelle des 3. und 4. Bauabschnitts an der Imbergstraße („Imberggebäude“).

Juni 2018

Fortan finden zahlreiche Gespräche statt, die Landrat Frank Beckehoff, Bürgermeister Peter Weber, Rektor Holger Burkhart, Landtagsabgeordneter Jochen Ritter, IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener und Schulleiter Holger Köster gemeinsam führen. In einem ersten Gespräch mit dem Ministerium für Bildung (MSB) zeigt sich Staatssekretär Mathias Richter von der Idee und dem Engagement der Region beeindruckt. Zur personellen Unterstützung wird ein Schulversuch ähnlich dem gerade ins Leben gerufenen Schulversuch „Talentschulen“ diskutiert. Ziel ist es, das SGO hinsichtlich der personellen Ausstattung für dieses ambitionierte Projekt für die kommenden Jahre abzusichern.

Mai 2018

Erste strategische Überlegungen werden angestellt und mit Politik, Bezirksregierung und zuständigen Ministerien erörtert. Die Akteure sind sich einig, dass es sich um eine Erweiterung des Bildungsangebots handeln soll, die für alle Lernenden der Region offen und kostenlos zur Verfügung steht. Es erklären sich bereits in den ersten Wochen zahlreiche heimische Unternehmen bereit, das Projekt in den kommenden 10 Jahren mit etwa 2 Millionen Euro zu unterstützen.



April 2018

Zwei Schulen sind in der engeren Auswahl zur Etablierung eines internationalen Zweiges, darunter das Städtische Gymnasium Olpe. Die Schule zeichnet sich durch ein breites Sprachenportfolio aus – insbesondere mit der langjährigen Erfahrung mit einem bilingualen Zweig Englisch. Schulleiter Holger Köster überzeugt die Unternehmer und die Universität mit dem Konzept des „House of Learnings“. Dieser Ort des Lernens als Teil des SGOs soll die Beschulung von Lernenden aus der Region und aus dem Ausland zielorientiert ermöglichen. Neben einem internationalen Abschluss soll auf diesem Wege auch eine passgenaue und individuell auf die Region abgestimmte Berufsorientierung entstehen.

Januar bis März 2018

Erste Gespräche zwischen heimischen Unternehmen und der Universität Siegen unter Leitung der IHK Siegen zur Errichtung einer Internationale Schule für die Kreise Olpe und Siegen-Wittgenstein. Beide Landräte sind an den Gesprächen beteiligt. Der Gedanke einer eigenständigen Schule wird aufgrund der regionalen Schulsituation verworfen. Stattdessen wächst die Idee, einen internationalen Zweig an eine bestehende Schule anzudocken.


Das könnte Sie auch interessieren

Erfahren Sie mehr über die Internationale Schule, das House of Learning, die Menschen dahinter und unsere Vision der Schule der Zukunft.

Schulleitung des SGO

Schulleitung

Erfahren Sie mehr über die Schulleitung des Städtischen Gymnasiums Olpe, das Engagement aller Beteiligten sowie die Angebote der Internationalen Schule zur Bildung starker Persönlichkeiten aus Südwestfalen.

Weiterlesen

SGO-Leitbild

Am Städtischen Gymnasium Olpe legen wir großen Wert auf Verantwortung, Gemeinschaft, Toleranz und Mitmenschlichkeit. Das spiegelt sich in unseren Angeboten und pädagogischen Zielsetzungen wider.

Weiterlesen
Schülerin der Zukunft mit Tablet

HOL-Vision

Die Zukunft der Schule heißt nicht Schule. Mit der Internationalen Schule Südwestfalen und dem House of Learning setzen das SGO und regionale Unternehmen neue Impulse für die Zukunft im Bereich Digitalisierung und Schulentwicklung.

Weiterlesen
Englandfahne mit Schülern im Hintergrund

Internationales Leitbild (IB)

Mit dem Internationalen Abitur (IB-Diploma) haben Schülerinnen und Schüler des bilingualen Zweiges am Städtischen Gymnasium Olpe (SGO) die Möglichkeit, einen weltweit anerkannten Schulabschluss zu erlangen.

Weiterlesen

Partner & Förderer

Rückhalt erfährt das House of Learning auch von einem aus der heimischen Wirtschaft heraus eigens gegründeten Förderverein. Der gemeinnützige „Verein zur Unterstützung der Internationalen Schule Südwestfalen am SGO e.V.“ wurde im November 2018 gegründet.

Weiterlesen